Sunday, March 17, 2013

Monthly Mix Up Vol. lll

Im heutigen MMU möchte ich Euch die Gelatos von Faber-Castell vorstellen. Diese cremigen Stifte, prall gefüllt mit intensiven Farbpigmenten, sind sehr beliebt für Mixed Media- und Aquarelltechniken.
Da die Gelatos in Deutschland leider noch nicht sehr weit verbreitet, da schwer erhältlich sind, gibt es dieses Mal zwei kleine Sets mit je vier Gelatos, einem Pinsel und einem kleinen Clear Stamp zu gewinnen. Zum Gewinnspiel geht es HIER.
Nun aber zum Video:


 
Ich hoffe, ich konnte Euch die etwas exotischen, aber wunderbar und vielseitig zu verarbeitenden Stifte ein wenig näherbringen.
Den nächsten Monthlx Mix Up gibt es am 20. April!
 
Pin It

10 comments:

  1. Hallo Iris ,Danke für diese Tolle Video.Wieder super erklärt.Die Gelatos sind eine tolle Sache.Hatte grade letzte Woche bei CAR 5 einen Workshop gebucht.Der war sehr Interesant.Auch auf Leinwänden eine coole Sache mit Gesso und Schablonen.Aber leider teuer
    Gruß dagmar

    ReplyDelete
  2. Hallo Iris, du willst uns wohl zum Geld Ausgeben verführen!!! Die sind sehr interessant die Gelatos, aber ich hab schon nachgekuckt dass die nicht so billig sind. Aber andere Farbensorten sind auch teuer. Ich muß da mal drüber nachdenken. Auf jeden Fall wieder mal ein interessantes und gut gemachtes Video. Vielen Dank dafür!
    LG, Katrin

    ReplyDelete
  3. einfach toll... Iris, wo nimmst du nur die ganzen Ideen und Techniken her?! Von diesen Stiften hatte ich noch nie etwas gehört! Ich bin begeistert... (Übrigens finde ich deinen Heißluftfön gar nicht sooo laut, gibt echt noch lautere *grins*)
    Viele liebe Grüße
    Jacky

    ReplyDelete
  4. Wieder ein interessantes Video, danke dafür.
    Ich kannte diese Stifte bisher nicht, und bin mir auch nicht sicher, ob ich sie nutzen würde. Aber ausprobieren würde ich sie auf jeden Fall *gg*
    lg
    Doris

    ReplyDelete
  5. Danke für das tolle Video und die Erklärung zu den Gelatos, wirklich schade, dass es sie hier nicht häufiger gibt!
    Liebe Grüße
    Nadine

    ReplyDelete
  6. Hallo Iris, bis dato habe ich von diesen Stiften noch nix gehört. Liegt sicher daran, dass sie eher, wie du schon betont hast, im Mixed-Media-Bereich zu finden sind. Toll erklärt.Danke dafür. Leider gleichzeitig den Wunsch geweckt, diese "Dinger" zu testen ;-) LG Marion

    ReplyDelete
  7. Wunderbar Iris, - wieder so eine Bedarfsweckung *zwinker* Die Stempeltechnik hat mir am besten gefallen, die Resist-Technik kam im Video nicht so rüber, also war nicht wirklich sichtbar. Trotzdem hab ich wieder eine Menge gelernt...danke dafür! Den Newsletter habe ich übrigends trotz Anmeldung nicht erhalten...
    LG Tanja

    ReplyDelete
    Replies
    1. Huhu Tanja, ich konnte Deine eMail-Adresse auch nicht in der Liste finden, weder in der "alten" noch in der neuen Mailinglist. Habe Dich jetzt nachgetragen, schau noch mal nach, ob Du den Newsletter jetzt bekommen hast.
      Im Handout sieht man die Resisttechnik, aber die ist sehr dezent. Schön auf jeden Fall, dass ich Deine Bedürfnisse erweitern durfte. *g*
      Liebe Grüße, Iris

      Delete
  8. huhu iris,

    tolles video! ich bin begeistert und freue mich total, dass du gerade diese stifte vorstellst. bei meinen streifzügen durch die mixed media welt sind mir diese stifte oft aufgefallen. mir gefällt ihre beschaffenheit super gut. habe sie aber noch nicht benutzt. sind sie eigentlich mit den neocolor II von caran d´arche vergleichbar? in den eigenschaften scheinen sie ähnlich.
    liebe grüße und bitte weiter so
    katrin

    ReplyDelete
  9. Hallo Iris. Dankeschön für dein schönes Tutorial! Jetzt weiß ich schon, was ich alles mit meinen neuen (FREU) Gelatos alles anfangen kann. Ein Frage hätte ich noch: Welche Unterlage benutzt du da? Ist das ganz normale Backfolie?

    Danke schonmal für deine Antwort! :-)

    Liebe Grüße,
    die Birgit

    ReplyDelete