Saturday, February 16, 2013

Monthly Mix Up Vol. ll

Herzlich Willkommen zum zweiten Monthly Mix Up!
Im Februar dreht sich alles um die vielseitigen Alcohol Inks. Damit kann man nicht nur Hintergünde gestalten, sondern auch  Embellishment mit glatten Oberflächen seinen Projekten anpassen! Obwohl das Video definitiv Überlänge hat, konnte ich nicht alle Techniken unterbringen. Da muss ich wohl auch noch mal nachlegen.
Ich will gar nicht viele Worte machen - schnappt Euch eine Tasse Tee und macht es Euch gemütlich! ;-)




Über Eure Fragen und Kommentare freue ich mich sehr und bemühe mich, alles umgehend zu beantworten.
Euch ein wunderschönes Wochenende!




P.S. :Der dritte Monthly Mix Up ercheint am 17. März. Dann gibt´s auch was zu gewinnen!

Pin It

51 comments:

  1. Danke Iris! Da waren mal wieder tolle Techniken dabei.

    Liebe Grüße
    Anne

    ReplyDelete
  2. Hallo Iris, das ist wieder ein Supervideo.Ich habe eine Frage wegen dem Tape, kann man auch Washitape mit den Alkoholinks einfärben?
    LG, Katrin

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Katrin,
      grundsätzlich geht das schon. Das Washi wird durch die AI möglicherweise etwas "steifer" und evtl. klebt es nicht mehr so gut, weil der Alkohol(der bei "normalem" Washi ja durch die Oberfläche dringt) den Kleber angreift. Die Oberfläche wird auch nicht so glänzend.
      Ich denke, das wird je nach Washi auch unterschiedlich wirken. Am Besten kann ich es mir auf weißgrundigen Wahis mit schwarzem Muster vorstellen. Probier es einfach mal aus!
      Liebe Grüße, Iris

      Delete
    2. Hi Katrin,
      ja das kannst Du. Man kann alles mit Alkoholfarben einfärben, nur lässt es sich nicht wieder anlösen, wenn es keine beschichtete Oberfläche hat.
      Liebe Grüße
      Dani

      Delete
  3. Liebe Iris,
    das war wieder sehr schön zu sehen, was du damit so alles anstellst. Ich hatte vor Urzeiten mal ein paar Fläschchen AI, aber nie benutzt und schlussendlich wieder verkauft. Wenn ich jetzt aber sehe, was für tolle Effekte damit zu machen sind ( besonders die Folie hat es mir angetan) , bereue ich das nun doch ein bisschen.
    Danke für schöne 40 min!
    Liebe Grüße
    Sandra

    ReplyDelete
  4. Liebe Iris!
    Vielen Dank für das tolle Video.
    Ich muss mich gleich nach den Metallikfarben umschaun *grumml-ggggg* Die Techniken hast Du super gebracht und ich habe richtig Lust bekommen das eine oder andere auszuprobieren.

    ReplyDelete
  5. Daaaaaaanke. Das war ein richtig tolles Video und ich hab ganz viel neues gelernt. Ich hab ganz viele Fläschchen und habe sie bisher nie benutzt. Das wird sich jetzt ändern.

    ReplyDelete
  6. Liebe Iris,

    danke für die tollen Tipps und Anregungen. Ich besitze genau 2 Fläschchen AI, wußte bisher aber nichts damit anzufangen, das wird sich jetzt ändern.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht dir Dagmar

    ReplyDelete
  7. Huhu Du Liebe,
    viiiielen Dank für Deine Mühe und das supertolle Video! Ich gestehe zu meiner Schande, ich hbesitze Alcohol Inks und wußte bisher echt nix damit anzufangen. Dank Dir wird sich das jetzt rasch ändern!
    Alle Techniken sind superinteressant und anregend. Aber zu einigen habe ich noch Fragen bzw. Anmerkungen.
    1.) Von welcher Firma ist der tolle Schmetterlingsstempel?
    2.) Stanzt Du Deine Tags selber oder wo kriegst Du sie her?
    3.) Bei den Tesafilm-Washi-Tapes fand ich total genial, daß auf der Splat Mat hinterher quasi ein Journaling spot war... ich würde irgendwie versuchen, das auf glossy paper zu kleben, dann kann man den auch benutzen.... supercool.
    Ich wünsch Dir ein schönes Wochenende.
    LG Myriam

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Myriam,
      ich kann Dir wirklich den Newsletter empfehlen, Deine Fragen werden im Handout alle beantwortet! ;-)
      Der Schmetterlingsstempel ist von Tim Holtz/Stampers Anonymous. Die Tags heißen "Craft Tags" und sind von Ranger. Es gibt sie in drei Farben, Manila, Black und Craft. Allerdings kann man sich Tags auch leicht selbst zuschneiden. Es gibt aber auch BIGZ-Stanzen von Sizzix für die Tags, die auch Tim verwendet, in verschiedenen Größen.
      Liebe Grüße, Iris

      Delete
    2. Hallo Iris,
      ja, ich möchte den newsletter sehr gerne haben, aber irgendwie klappt das nicht... wahrscheinlich mache ich irgendwas nicht richtig... ich versuche es nochmal. Vielen Dank für die superschnelle Antwort und das tolle Video! Werde jetzt sofort meine Alcohol inks rauskramen.. und natürlich ein paar neue aussuchen *grins*
      LG Myriam

      Delete
  8. Hallo Iris,
    tolles Video... nur schade, daß es diesmal "nur" deine Hände zu sehen gab, war n bißchen unpersönlich (kleine Randnotiz,aber bitte nicht falsch verstehen), aber trotzdem sehr lehrreich :-) Mit Alkoholfarben hatte ich bislang noch gar keinen Kontakt. Kann man statt diesen Archival Stempelkissen auch StazOn nehmen oder was gibt es da für einen Unterschied??? Diese Metalliceffekte sind ja schon toll *habenwill*
    Vielen lieben Dank für die Mühe und das Weitergeben deiner Erfahrungen
    LG Jacky

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hmm, eigentlich dachte ich, dass Ihr nach dem Begrüßungsvideo genug von meinem Kopf habt ;-) und dass in den MMU´s immer nur die Hände zu sehen sind. Schließlich geht´s ja um die Techniken und nicht um mich! Mal abgesehen davon muss ich mich nicht "renovieren" wenn ich nur die Hände zeige ... *lol*
      Sollte ich das noch mal überdenken ?

      Delete
    2. Ups, ich hatte vergessen, Deine Frage zu beantworten... *schäm*
      Ja, Du kannst auch mit StazOn auf die AI-Oberflächen stempeln, allerdings musst Du den Abdruck gut trocknen lassen. Da StazOn ebenfalls auf Alkohol basiert, löst es die AI erst mal an und kann verschmieren. Kurz anföhnen hilft!

      Delete
  9. Total klasse, vielen Dank dafür!!!!
    Ich habe zwar schon öfter mit den AAI's gematscht, aber besonders die Technik mit der Folie hat es mir angetan!!! Eine super Idee!!! Danke!!!!!

    ReplyDelete
  10. Vielen Dank liebe Iris für deine Mühe uns solch tolle Techniken zu zeigen. Auch ich wußte nie wirklich, dass man mit den AL so viel einfärben kann, auch Bänder und Metall Charms- einfach genial, muss ich mir zulegen.Die Technik mit der geprägten Plastikfolie gefällt mir auch sehr gut. Muss dann mal schnell deinen Newsletter lesen, um mir die Farben aufzuschreiben. Nochmals vielen Dank....LG Gerlinde aus Wien

    ReplyDelete
  11. Vielen Dank fürs Zeigen. Es sind soviele neue Anregungen dabei! Vor allem mit dem Tesa-Film!
    LG Hélène

    ReplyDelete
  12. Hallo Iris,
    ganz herzlichen Dank für die tollen Anregungen!
    Ich werde versuchen, einiges davon umzusetzen.....
    Viele Grüße,
    Heide

    ReplyDelete
  13. Wieder mal total sehenswert.
    Und ich brauch unbedingt noch ein paar neue Farben; ich sag nur
    Metalliceffekt.
    Danke Iris für deine zauberhafte Mühe.

    ReplyDelete
  14. Großartig Iris! Ich habe in meiner Schublade ganze 10 Fläschchen AI gefunden, sogar Gold und Silber sind dabei und ich Dussel benutzt das Zeugs nicht...aber jetzt! Die Idee mit dem Tesa finde ich sehr genial, vielen lieben Dank für deine Anregungen! LG Tanja

    ReplyDelete
    Replies
    1. Na, zehn Fläschchen sind schon eine ordentliche Ausstattung! Dann leg mal los! :-)

      Delete
  15. Wahnsinn, Iris! Ich krieg grad den Mund nicht mehr zu. Ich hatte ja keine Ahnung, was man mit den Alkohol Inks alles anstellen kann. Da werden ja wieder Sehnsüchte geweckt... Dein Video ist wirklich klasse geworden. Abgesehen von den tollen Techniken mit den AI (insbesondere die Idee mit dem Tesa find ich super) bin ich auch noch nicht auf die Idee gekommen, Folie mit dem Prägefolder zu bearbeiten. Danke für die vielen schönen Anregungen!!! Ich freu mich schon auf den nächsten MMU!!!

    Liebe Grüße
    Juschka

    ReplyDelete
  16. Toll, was du uns da gezeigt hast. Ich hatte mir vor Urzeiten schon mal AIs besorgt, eine Packung des Glossy Papers, die Felts und sogar die Solution - und sie schlummern in einer Schublade vor sich hin. Dank dir weiß ich jetzt, was ich damit anstellen kann. Und neue Begehrlichkeiten (diese Mixativs) wurden auch schon wieder geweckt, die haben es nämlich noch nicht bis zur mir geschafft. Ich geh dann mal probieren und mir bunte Finger holen... - freu mich schon auf den nächsten MMU

    Liebe Grüße, Marikka

    ReplyDelete
  17. Danke Iris, für das 2. tolle Video!
    Die 40 (!) Minuten sind wie im Flug vergangen und haben viele Anregungen gebracht. Vielleicht schaffe ich es diesmal ein Technik-tag-book zu gestalten, wie ich es schon vor Jahren mal vorhatte. Im ersten Schritt werde ich jedenfalls meinen Tesafilmabroller holen.
    L G Gabi

    ReplyDelete
    Replies
    1. Auch für mich sind die Minuten nur so vorbeigeflogen - ich war ganz erschrocken, als ich feststellen musste, wie lang das Video ist wird! Wie gesagt habe ich trotzdem nicht alle Techniken untergebracht, das fand ich schade. Da wird es wohl noch mal Nachschlag geben. ;-)

      Delete
  18. Hallo Iris, vielen lieben Dank für das tolle Video. Du hast dir ja wieder eine Wahnsinns Mühe gemacht. Sowas von genial Erklärt.....Du wärst wirklich eine geniale Lehrerin geworden. Man merkt das du mit ganzem Herzen, hier dabei bist. Werde nun mal alle Schätzchen die hier so schlummern Ausgraben .Um mal in Ruhe zu Testen.Nochmal vielen Lieben Dank :-))
    Gruß Dagmar

    ReplyDelete
  19. Was für schöne Effekte. Vor allem das falsche Metall und das Einfärben der Embellis haben es mir angetan...werde gleich mal meine AI aus den Tiefen meines Bastelschranks nach vorne befördern und ein bißchen experimentieren. Dein Video hat auf jeden Fall Lust dazu gemacht. Habe diverse AIs, Mixatives und Blending Solution vor ca. 1 1/2 - 2 Jahren im Sale erstanden und seitdem noch nie benutzt.
    *Schäm*
    Aber manchmal braucht man vielleicht auch nur so einen Anstoss, wie Dein Video.
    Danke!!
    Bin schon ganz gespannt, was Du uns im März präsentierst! *Neugierig bin*

    LG und einen schönen Sonntag
    Tatiana

    ReplyDelete
  20. Wahnsinn, 40 Minuten - das hätte ich nie gedacht. Begehrlichkeiten hast du da wirklich geweckt. Eine Frage habe ich aber! Kann ich auch die Foam Sticker Alphas von American Crafts einfärben, oder ist die Oberfläche zu porös?
    LG von
    Stine

    ReplyDelete
  21. Ich habe es noch nicht probiert, aber das geht auf jeden Fall! Kann sein, dass die mehr Farbe schlucken und dadurch der Effekt anders wird als bei glatten Alphas. Ich probiere es heute Nachmittag mal aus und berichte dann. Das reizt mich jetzt! ;-)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Oh, ja, das wäre toll, ich ärgere mich oft, dass ich die Alphas nicht in der richtigen Farbe habe und habe sie schon mit meinen SU-Markern 'angemalt', leider färbt es ab. Ich würde mir die AI sofort kaufen, ich finde sie genial. Die Anzahl meines Kaufs hängt ein bisschen von deiner Probe ab.
      Danke und
      Gruß von
      Stine

      Delete
    2. Hab´s jetzt probiert, es geht. Sieht auch gut aus. Fotos kommen morgen! Gute Nacht ! :-)

      Delete
    3. Toll, ich freu mich, danke. Ach und ich bin echt gespannt.
      LG von
      Stine

      Delete
    4. Huhu Stine, Du findest das Ergebnis hier: http://yosemites-scrapbook.blogspot.de/2013/02/veruchsergebnisse-und-die-werke-anderer.html

      Delete
  22. Danke Iris! Das sind wieder tolle Anregungen!

    LG Ingrid

    ReplyDelete
  23. Moin moin, was für ein tolles Video. Ich habe gar nicht gesehen geschweigen denn germerkt, dass es 40 Minuten waren... es war durchgehend spannend und hat Spass gemacht Deinen Händen zuzusehen ;-)
    Seit einigen Tagen besitze ich einen Embossing Föhn, das letzte Video hat es mir mit der Entscheidung leichter gemacht.

    Bisher habe ich noch keine von diesen kleinen Fläschchen, aber den Metalleffekt fand ich mega genial, ich "brauche" also diese Fläschchen :-)

    Würde es Dir etwas ausmachen mir nochmal den Link von der Vol I zu senden, der ist weg, habe ich wohl gelöscht, weil ich ihn nicht geladen bekam. Jetzt mit der Vol II hat es aber mit dem herunter laden geklappt.

    Vielen Dank und ich freue mich auf den März.

    Lieben Gruß
    Emma


    (emmascraptime.blogspot.de)

    ReplyDelete
  24. Hat mir wieder sehr gut gefallen. Mit diesen Farben habe ich keinerlei Erfahrung, da ich ja nicht so der Schmaddertyp bin, scheue ich davor etwas zurück. D.h., ich hab die Farben nicht zu Hause. Danke Dir für`s Näherbringen der tollen Techniken.
    Ganz liebe Grüße
    Andrea-Emmi41

    ReplyDelete
  25. Hallo
    ein super Video freue mich jetzt
    schon aufs nächste Video
    vielen vielen DANK
    m.l.Grüßen Brigitte.

    ReplyDelete
  26. hallo iris,
    auch diesmal habe ich wieder dazu gelernt!
    die tesa-washis sind genial!!!
    bisher hatte ich nur 3 kleine AI - fläschchen, ich glaub da gesellen sich bald noch einige hinzu *hüstel*.
    was ist denn das für eine schriftart im video? die gefällt mir...
    lieben dank für die tolle zeit mit dir heut nachmittag!
    eine schöne woche
    katrin

    ReplyDelete
  27. Hallo Iris,
    was für ein tolles Video, was für tolle Ideen..
    Am Anfang dachte ich, ach das ist mal etwas das ich nicht unbedingt brauche, aber dann...
    Was für ein bzw. zwei geniale Tipps, Folie zu prägen und einzufärben und der Charm, der oft durch den Bronzeton nicht zum Werk passt..
    Vielen Dank, toll erklärt..
    Ich freue mich auf März..
    PetraG.

    ReplyDelete
  28. Dankeschön! Ich bin wiedermal baff was frau alles so kreativ werkeln kann. Bisher habe ich noch keiner dieser Farbfläschchen, aber reizen tuts mich schon.
    LG
    Annett

    ReplyDelete
  29. Bisher besitze ich noch keine AI. Aber Du weckst bei mir ja zunehmend den Wunsch ;)
    Besonders schön fand ich den zuletzt gezeigten Metallic-Effekt. Sieht klasse mit dem gestanzten Zahnrad aus!
    Das Einfärben der Embellis, wie auch den zuerst gezeigten Tag finde ich super!
    Vielen Dank!

    LG,

    Tanja

    ReplyDelete
  30. Liebe Iris,
    heute bin ich endlich dazu gekommen, mal ganz in Ruhe dein neues Video anzugucken. (Ist ja schon fast so eine Art abendfüllender Spielfilm!)
    Das war mal wieder SEHR interessant, dir zuzusehen. Ich war ja schon auf dem Treffen in Fulda sehr verblüfft, als ich dich das erste Mal mit den AlcoholInks in Echt rumschmaddern gesehen habe! Und diesen tollen Metallicglanz kann das Video auch gar nicht so gut rüberbringen. Besonders beeindruckt war ich jetzt auch vom Embellishment einfärben im Tütchen!
    Nebenbei habe ich im Film auf einmal erkannt, warum die Blending Tool oben so abgeflacht sind: damit man sie auf den Kopf stellen kann! *lol* Manchmal erkennt man ja die einfachsten Sachen sind. Ansonsten hat mir auch die Stelle gut gefallen, als du über Alkoholdünste sprichst und dann den Kleberoller falschrum hältst. :) Und schön, wenn man die Insider-Jokes erkennt - die unglaubliche Reise zum Mittelpunkt des Bastelfilzes. Auf ewig in mein Gedächtnis gebrannt.
    Es war mal wieder sehr unterhaltsam (ob mit oder ohne Kopf) und äußerst informativ. Toll, dass du dir so ein Mühe mit den ganzen Erklärungen machst!
    Ich harre begeistert der Dinge, die da noch kommen.
    Liebe Grüße
    Sandra

    ReplyDelete
    Replies
    1. Huhu Sandra,
      wenn Du soviel mit den AI´s arbeiten würdest wie ich, wüsstest Du, warum ich auf Forentreffen keinen Hugo trinken muss!*lol* Da lohnt sich sogar eine Stadtrundfahrt durch Fulda, gelle? ;)
      Ich find´s gut, dass auch Du meinen Kopf unnötig findest - wenn der auf jedes Video käme, müsste ich mich ja auch noch vor jedem Dreh stylen!
      Wie kommt´s eigentlich, dass Du heute Zeit hast, Dir ein 40 Minuten-Video anzuschauen? Ich hätte gewettet, da Du am kreieren irgendwelcher lukullischen Kunstwerke bist! *g* Aberschön, dass ich Dich in einer Entspannungspause unterhalten konnte ...
      Liebe Grüße, Iris

      Delete
    2. Das habe ich geguckt, als ich vom Sport gekommen bin. Da kann ich sowieso immer erstmal 'ne Stunde lang vor lauter Erschöpfung nix machen. Und weil ich morgen Vormittag sowieso meiner "Arbeit" nachgehen muss (die in der Bibliothek, ohne Geld) habe ich diese ganze Lukull-Geschichte mal sehr zusammengestrichen! :)

      Ich hätte übrigens mal ein Anliegen an dich und deine AI's ... ach, da schreibe ich dir nachher mal lieber privat. *kicher*

      Delete
    3. Na, da bin ich aber gespannt! ;-)

      Delete
  31. Liebe Iris,
    vielen Dank für dieses tolle 2. Video. Irgendwo in den Untiefen meiner Kisten müssen auch ein paar AAIs vor sich hin gammeln, ich könnte nicht mal mehr sagen welche Farben ich habe.
    Aber am WE werde ich mich dransetzen und nachsehen und auf jeden Fall etwas ausprobieren.
    lg
    Doris

    ReplyDelete
  32. Hallo Iris, ein super Video ist das geworden. Klasse Techniken, am meisten beeindruckt hat mich das mit dem Einfärben der Glasperlen. DAS werde ich doch gleich mal ausprobieren. Ich gestehe ganz ehrlich, ich hatte die AI´s und das Glossy Paper schon aussortiert, um es Dir beim nächsten Treffen zu vermachen, weil ich es echt nicht benutzt habe, aber jetzt überleg ich es mir noch mal. Pech für Dich *gröhl*
    Danke für Deine viele Mühe, ich freu mich schon auf den nächsten Monat.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Huhu Marion, damit kann ich gut leben. ;-) Die AI´s sind nämlich langlebig und ergiebig und obwohl ich meine schon teilweise seit 5 Jahren habe und alle schon geöffnet sind, habe ich mir noch keine nachkaufen müssen.
      Viel Spaß damit!
      Liebe Grüße, Iris

      Delete
  33. Super Video!
    Ich glaube ich muss jetzt AIs bestellen :-)

    ReplyDelete
  34. Hallo,

    Das ist mal wieder ein supertolles Video, mit wahnsinnig spannenden Anregungen. Danke dafür!
    Simone aus Bielefeld

    ReplyDelete
  35. Liebe Iris,
    habe es endlich geschafft, dein tolles Video anzuschauen und habe auch einiges ausprobiert. Aber da ich bisher nur das Mixatives Pearl habe, sind die Möglichkeiten klar begrenzt. Ich habe es auf Fotopapier mit grün gemixt, das ist richtig schön geworden, allerdings auf Klarsichtfolie hat es nicht getrocknet, vielleicht habe ich auch nicht lange genug gewartet.
    Gaaaaaaanz herzlichen Dank für die große Mühe, die du dir gemacht hast, ich freue mich schon auf den Workshop im März-
    Herzliche Grüße aus Nordhessen-
    Heidi A.

    ReplyDelete