Thursday, May 17, 2012

Nimm den ...

Frau W. mit einer Gruppe Zweijähriger im Bewegungsraum.
Ein paar wechseln sich auf dem Trampolin ab, ein paar klettern, andere machen mit Rutschautos die freien Flächen unsicher.
An einem "ruhigeren"  Platz beschäftigt sich A. mit einem schmalen  Holzreifen, der fast so hoch ist wie er selber - er bemüht sich, den Holzreifen auf der Stelle zu drehen, bis dieser sich immer flacher dreht und schließlich liegenbleibt. Das gelingt ihm schon nach kurzer Zeit, und Frau W. und ihre Kolleginnen sind voller Bewunderung. Da sind sie nicht alleine.
L. steht daneben und schaut äußerst interessiert zu. In seinem Gesicht kann man lesen, dass er das auch unbedingt machen möchte.
Als er einen Holzreifen ergattert hat, stellt er sich in A.s Nähe und stellt den Reifen auf. Bevor L. dazu kommt, den Reifen zum Drehen zu bringen, fällt dieser mit einem lauten Platsch um.
L. quietscht entzückt und findet, dass das ja auch eine Mordsgaudi ist und wiederholt das einige Male. Dann versucht er wieder, den Reifen zum Drehen zu bringen. Das gelingt ihm zwar nicht wirklich, tut aber seiner guten Laune keinen Abbruch, immerhin werden seine vergeblichen Versuche immer wieder von lauten Platschen gekrönt.
A. jedoch ist ehrgeiziger. Er möchte, dass auch L. sich erarbeitet, was ihm selbst so mühelos gelungen ist und zeigt und erklärt ihm mit für einen  Zweijährigen enormer Geduld, wie das Kunststück funktioniert. Dann stellt er sich wie ein stolzer Patriarch neben L. und schaut zu, wie dieser jetzt endlich hoffentlich erfolgreich ist.
L. stellt den Reifen, auf, versucht ihn zu drehen - aber Platsch!!! - er fällt wieder um !
A. schüttelt nachdenklich den Kopf, dann leuchtet sein Gesicht auf. Jetzt ist ihm klar, warum L. das nicht schafft ! 
Er gibt L. seinen eigenen Reifen und sagt: "Nimm den, DER geht !"


Pin It

7 comments:

  1. This comment has been removed by the author.

    ReplyDelete
  2. Wie cool. Die Kleinen erstaunen einen doch immer wieder aufs Neue.

    ReplyDelete
  3. Das ist ja niedlich. Die sind echt erst 2? Ganz schön fit!

    ReplyDelete
  4. Hach, da könnte man sie doch einfach nur knuddeln :)

    ReplyDelete
  5. Herrlich! Kinder sind doch einfach so unglaublich unkompliziert! Danke für die nette Geschichte
    Bisous Pia

    ReplyDelete