Friday, September 23, 2011

Update und Rezept für Buchbinderleim

Ja, mich gibt´s noch.
Momentan bin ich so abgetaucht in G8 und meiner Arbeit, dass ich mein Mojo vorübergehend schlafen geschickt habe. Aber es reckt und streckt sich schon wieder, bereit, pünktlich zum nächste Woche stattfindenden Scrapfriends-Treffen frisch und munter aus den Federn zu hüpfen und loszulegen. Projekte sind schon in Planung, Fotos bestellt und sogar die Scrapsachen teilweise gepackt. Vom Treffen selbst werde ich mich sicher auch melden, denn das Netbook geht mit auf die Reise.

Irgendwann  kommende Woche zeige ich Euch noch ein Layout und den entsprechenden Sketch, der irgendwann in diesem Sommer der Sketch der Woche im SBT war. Jetzt habe ich auf Nachfrage noch ein Rezpt für Buchbinderleim für Euch. Eigentlich hatte ich dafür schon einmal zu einem Blog verlinkt, der inzwischen aber leider nur noch über eine kostenpflichtige Anmeldung zu erreichen ist.

Ihr nehmt ein gut schließendes Schraubdeckelglas und füllt es zur Hälfte mit angerührtem Tapetenkleister. Die andere Hälfte füllt Ihr mit Holzleim (z.B. Ponal) auf. Das ganze gut verrühren.
Man kann diesen Buchbinderleim gut aufheben, wenn der Deckel gut schließt. Sollte er mal "umkippen", liegt es am Tapetenkleister, dann probiert beim nächsten Mal eine andere Sorte davon aus.

Ich wünsche Euch ein schönes, kreatives Wochenende ! Pin It

1 comment:

  1. Ja, da bist du ja schon ganz schön fleißig am "Scraptreffen-Vorbereiten". Hut ab vor so viel Disziplin! So eine Rest-Buchleim-Mischung steht bei mir auch schon ewig lang rum - meiner sieht noch gut aus.
    LG und schon mal viel Spaß beim Treffen
    Beate

    ReplyDelete