Saturday, August 6, 2011

Workshop: Metall-Embellies

Heute zeige ich Euch, wie man Metall-Embellies selber macht.
Wer sich die Fotos von dem "Enjoy the journey"-Tag vergrößert angesehen hat, hat mein Geheimnis vielleicht schon entdeckt - die Embellies sind gar nicht aus Metall! Dafür sind sie leichter, billiger und in allen Formen zu haben, für die Ihr Stanzen habt. Hier mal drei Beispiele:


Ihr braucht dünne, transparente Folie (z.B. diese hier), ...


ein Stanzgerät (BigShot o.ä.) und die gewünschten Stanzen. Ihr Stanzt nicht nur die Folie ...


... sondern legt auch ein Stück Cardstock darüber. Dann wie gewohnt durchkurbeln. Am echtesten sieht es aus, wenn Ihr eine Stanzform benutzt, die auch prägt.


Dann löst Ihr Papier und Folie aus der Stanzform.

Jetzt legt Ihr die Folien-Stanzteile bereit. Wie die jetzt metallisch werden ? Ganz einfach, mit Alcohol Inks ! Ihr könnt jede Farbe nehmen, es sollte aber auch ein metallisches Mixativ dabei sein, z.B. Silber.
Wenn Ihr die Rückseite der Formen einfärbt, ist hinterher die Oberfläche Eurer Embellies glatt und glänzend. Von vorne mit Alcohol Inks betupft, wird die Oberfläche etwas matter und unregelmäßiger, was vielleicht echter aussieht.

Die Embellies sind noch leicht transparent, was sehr schön aussehen kann (siehe bei dem Schmetterling unten). Wollt Ihr sie ganz blickdicht haben, nehmt Ihr einfach die mit durchgestanzte Papierform und klebt sie hinter die Folie.


Hier mal ein paar Labels, einen habe ich mit Billes genialem Stempelset verziert ....

 ... und hier der Schmetterling. Er ist mit  einer Spellbinder Stanze gestanzt und dann mit einem Embossing-Folder in Form gebracht worden.

Ein kleiner Tipp zum Schluss: Wenn man mit Alcohol Inks hantiert, lohnen sich Gummihandschuhe. Das Zeug hält mehrere "Wäschen". *g*
Pin It

10 comments:

  1. Wow, ich komm aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Super toller Workshop!!! Finde es toll, wie viel Mühe du dir immer gibst!!!!
    Würde am liebsten gleich loslegen, aber leider hapert´s an den Alcohol Incs (besitze ich leider-noch-nicht).
    Grüße, Sandra

    ReplyDelete
  2. Boah ich bin total begeistert von Deine wunderschönen Teilen.
    Danke für den tollen WS und für Deine Mühe.
    Das werde ich bestimmt mal ausprobieren.

    Wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    LG Irmi

    ReplyDelete
  3. Genial...wieder was, was ich mir merken muss ;-))

    ReplyDelete
  4. genial! vielen dank für's zeigen.
    da lohnt es sich, es mal zu versuchen, denn die schauen spitzenmässig aus.
    nochmals vielen dank.
    herzliche sonntagsgrüsse
    margit

    ReplyDelete
  5. Danke für den schönen Workshop. Das muss ich auch mal ausprobieren, leider hapert es im Moment an dem Metallzusatz für die Alkohol Inks. Aber das Stempelmekka rückt näher! ;)

    ReplyDelete
  6. Danke für den Workshop. ... da lag ich ja mit meiner Vermutung richtig. Die Zahnräder find ich ja genial, d.h. jetzt müssen die Spellbinder und AlkoholInk her ...
    LG Beate

    ReplyDelete
  7. Mal gucken, ob sich im Sammelsurium irgednwelche dickere Folie befindet - danke für die Idee.

    ReplyDelete
  8. Superschön!!! Darf ich fragen, welche Farben Du benutzt hast?

    ReplyDelete
  9. Wow, das ist ja genial! Danke für den tollen Tipp und den super WS! Das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren. LG Yvonne

    ReplyDelete
  10. wow, der WS ist klasse, was mich noch interessieren würde, was das für Stanzen sind, gefallen mir unheimlich gut?

    ReplyDelete