Thursday, July 21, 2011

Schwach geworden

Eigentlich bin ich extrem schwer zu überzeugen, wenn ich mal eine Meinung gefasst habe. Und ich hatte eine Meinung. Nein, eigentlich habe ich sie noch. Ich kann ja stur sein. Und was das Thema copyright angeht, verstehe ich ja so überhaupt keinen Spaß. Ich finde es eigentlich überhaupt nicht lustig, Bilder, die ich hier auf dem Blog eingestellt habe, auf anderen Seiten wiederzufinden, ohne dass deren Betreiber mal nachgefragt oder wenigstens Bescheid gesagt hat. Nö, mag ich nicht.
Das liegt nicht daran, dass ich mir auf meine "Werke" gigantisch was einbilde - nö, das liegt an der durch Generationen von Beamten in meiner Familie fest in mein Gehirn eingepflanztes und manifestiertes Rechtsempfinden. Was man nicht darf, darf man nicht.  Auch wenn es alle machen. So. Punkt.
Im April dann hat die Seite "Pinterest" zum ersten Mal mein virtuelles Leben gestreift. Eine Menge Links gingen von dort auf Yosemites Scrapbook ein und als ich dort nachgesehen habe, fand ich mein Z-Fold-Mini dort angepinnt. Ich hatte keine Ahnung, was Pinterest eigentlich ist und so habe ich mich erst mal über die Verwendung eines meiner Bilder geärgert  (in seliger Unkenntnis, dass es mehrere sind *g*) - auch wenn es verlinkt war.
Da in Foren das Thema Copyright öfter mal aufgegriffen wird, bin ich wohl nicht die Einzige, die es beschäftigt. Die Meinungen gehen stark auseinander - das geht von "wenn man etwas auf einer Homepage veröffentlicht, gehört es quasi allen" bis "wenn ich meine Bilder auf einer anderen Seite finde, hat das rechtliche Folgen".
Inzwischen habe ich mit mit Pinterest ein bisschen auseinandergesetzt und festgestellt, wie genial es ist !
Man findet ja ständig etwas im WWW, das man schlicht schön oder inspririerend findet und das man evtl. auch teilen will. In den Favoriten gibt es keine Bilder - und sagen einem die Blognamen in drei Monaten noch, was sich das Geniales versteckt ? Nö, oder ?
Um es kurz zu machen: Ich hab´ mich angemeldet ! Wer sehen mag, was ich im Internet an schönen Sachen finde, sei herzlich eingeladen, nachzusehen:

Follow Me on Pinterest

Ach ja, und wenn Ihr jetzt denkt, ich bin meinen Prinzipien untreu geworden, der irrt sich. SO schwach kann ich gar nicht werden, da sitzt das Beamtenkorsett zu fest (auch wenn man das von außen leider nicht sieht *schäm*). Ich habe das Einverständnis der Seitenbetreiber, von denen ich Fotos gepinnt habe. Das tut gar nicht weh, kostet ein paar Sekunden und meistens freuen sich die Leute, dass man sie gepinnt und Bescheid gesagt hat. Ich bin nämlich nicht die Einzige, die gerne weiß, wo überall ihre Bilder herumschwirren ... ;-)
Auf Pinterest habe ich inzwischen einige meiner Bilder finden können - ich sag´s mal mit den Worten einer netten amerikanischen Scrapperin, die mir heute Morgen geantwortet hat: Feel free to pin me on Pinterest ! ;-)




Pin It

2 comments:

  1. Liebe Iris, danke für den Tipp. Da werde ich doch direkt auch mal gucken gehen.

    Lg, Sylvia

    ReplyDelete
  2. Hallo Iris
    Eigentlich habe ich heute morgen gar keine Zeit - meine Hunde schauen mich ungeduldig mit ihren braunen Augen an und wollen Gassi - aber soviel Zeit muss jetzt schnell sein. Als Antwort auf Deinen Post: generell bin auch ich der Meinung, mit all dem was ich öffentlich mache, riskiere ich, dass es von andern weitergeleitet wird. Deshalb signiere ich meine Fotos! Einmal mit meinem Namen und mit der Internetadresse meines jeweiligen Blogs - also entweder von meinem Gute Laune in Frankreich oder meinem Scrapia Blog. Auf diese Art und Weise weiß der Betrachter von wo aus das Foto seinen Ursprung hat und wird so vielleicht neugierig auf mehr. Es gibt ein nettes kleines kostenfreies Programm, welches mir diesbezüglich tagtäglich sehr gute Dienste leistet:
    FastStone Photo Resizer
    Es verkleinert und benennt die Fotos nicht nur, sondern markiert sie gleichzeitig mit Deinem Namen oder wenn Du es noch "sicherer" haben möchtest, mit einem Wasserzeichen, welches Du vorher mit einem einfachen Bildbearbeitungsprogramm erstellen kannst. Den Schriftzug oder das Wasserzeichen fügst Du so demonstrativ groß oder dezent klein ein wie Du es eben möchtest.
    Ich kann Euch allen die ihr Fotos ins Internet stellt, dieses kleine Programm nur allerwärmstens ans Herz legen.
    So nun muss ich aber los
    Einen wunderschönen Tag
    Pia
    Hier schnell noch der Link, das Programm ist auf Englisch und sehr intuitiv. Solltest Du (Ihr) Fragen haben, ich helfe gerne.
    http://www.faststone.org/FSResizerDetail.htm

    ReplyDelete