Wednesday, March 31, 2010

Glückslaternen

Kennt Ihr diese chinesischen  Laternen, mit denen man traditionell Wünsche gen Himmel schicken kann ? Die sind inzwischen aus Sicherheitsgründen verboten. Aber hier seht Ihr eine kleine Version davon, die  für geschlossene Räume geeignet ist.  Super für Geburtstage, Hochzeiten usw.
So sieht das dann aus:
Leider ist die Laterne dann aus meinem Fotobereich entschwebt, die "Verfolgungsschüsse" gingen ins Leere ;-) Die Laternen scheben senkrecht etwa 1,5 Meter hoch und verglühen in Sekundenbruchteilen. Dann bleibt nur federleichte graue Watte übrig, die man mit der Hand auffangen kann.
 Selbstverständlich sollten die Laternen auf einer feuerfesten Unterlage angezündet werden. ca. ein Meter abstand nach allen Seiten sollten gewahrt werden.  
    
Ohne viele Worte - Die Verpackung:



So macht man die Laternen:
Ihr nehmt handelsübliche Teebeutel und schneidet den oberen Teil ganz gerade (spätere Standfläche!) ab, so dass nur das gerade übrigbleibt.

Jetzt faltet Ihr den Beutel auf und schüttet den Tee heraus.

Ihr knüllt  das Rohr leicht zusammen und faltet es vorsichtig auseinander. Bitte probiert nun aus, ob Euer Teebeutel fliegt ... es gibt nämlich Unterschiede in der Flugfähigkeit bei den Marken.
Nun streicht Ihr die Röhrchen glatt und gestaltet sie. Sinn macht alles, was nicht berschwert. Meine sind mit Glimmermist besprüht und mit Pigmentstempelfarbe bestempelt. Die Stempekabdrücke sind klar und deutlich, es kommen also auch feinere Textstempel (z.B. Zitate o.ä.) in Frage. Ihr solltet aber vor dem Verschenken noch mal eine "Versuchslaterne" starten lassen, um sicher zu gehen.
Für die Schachtel benötigt Ihr die Laternen. Es gibt Teebeutel in verscheidenen Größen, deshalb müsst Ihr die Schachtel "frei Schnauze" machen. In mein Modell passen 8 - 10 Laternen. 
Vielleicht helfen Euch die Bilder: Erst schneidet Ihr ein Stück CS ab, das auf jeder Seiten ca. 2 cm breiter ist, als die Teebeutel. 
Jetzt falzt Ihr auf jeder Seite zwei Linien, je einen und zwei cm vom Rand rentfernt.
Nun falzt Ihr die Schachtel. Die großen Felder sind etwas gößer als die Laternen, die schmalen ca. 1 cm breit .
Ihr schneidet die schmalen Bereiche ab, nur beim mittleren Feld lasst Ihr sie stehen.
So sieht die Schachtel gefaltet aus.Vor dem zusammenkleben erts dekorieren ! Die Deckelklappe habe ich etwas kürzer geschnitten.

Um die Laternen besser entnehmen zu können, habe ich einen Ausschnitt gemacht.
Jetzt wird dekoriert: Ich habe mit "Perfect Medium" gestempelt und mit "Perfect Pearls" in verschiedenen Farben schattiert.

Auf die Seitenlaschen kommt nun doppelseitiges Klebeband ...

Die Schachtel wird zusammengeklebt, der Deckel dekoriert. Dabei habe ich unter dem Band einen Magneten versteckt.
Der Gegenmagnet wird  so innen in die Schachtel geklebt: 
So sieht das ganze dann fertig aus:
Hier mit geöffneter Klappe:
Viel Spaß !
Pin It

26 comments:

  1. Huhu! Das ist ja eine tolle Idee und so einfach und so wunderschöööööön von Dir umgesetzt! Da wir bald mal wieder eine Hochzeit vor uns haben, werde ich mir diese Idee gleich mal in mein ToDo Büchlein schreiben!
    LG Jenny

    ReplyDelete
  2. Hallo!

    Wow, das ist eine superschöne Idee und deine Umsetzung ist einfach sensationell!

    Danke für den tollen WS!

    LG Jule

    ReplyDelete
  3. Wow, wie traumhaft schön!!! Zum Glück stehen in diesem Jahr ein paar Hochzeitan an, sodass ich diese Idee ganz bestimmt verwenden werde! Vielen Dank, Iris!

    ReplyDelete
  4. jesses Iris,wow!! Das ist ja mal voll abgefahren*lol* wie kommt man denn auf so eine Idee Teebeutel fliegen zu lassen? Egal- das wird das Ereignis auf der Hochzeit unsere Nachbarn.Ich Danke Dir für das teilen der Kreativität!!Liebe Grüße Petra/ pepsy

    ReplyDelete
  5. Iris, das ist ja genialst!!!! Danke für den coolen WS - das werde ich unbedingt probieren!

    ReplyDelete
  6. Ein wunderschöne Umsetzung und eine wirklich tolle Anleitung! Vielen Dank liebe Iris, das werd ich auf jeden Fall ausprobieren!

    LG,
    Miriam

    ReplyDelete
  7. Wow Iris, danke für den tollen Workshop!! Die sind ja wirklich toll und schön zu wissen, wie man die machen kann!

    Da lacht mein kleines Pyromanenherz! :)

    ReplyDelete
  8. Die Laternchen mitsamt ihrer Schachtel sind absolut zauberhaft gestaltet! Was für eine wunderschöne idee. Leider dürfte ich sowas niemals selber abbrennen (mein Mann möchte gerne schon bei jeder Kerze die feuerwehr rufen...), aber zum Verschenken nutze ich Deinen tollen WS bestimmt mal! :)

    ReplyDelete
  9. Puh, also der Workshop ist wirklich wieder spitze. Allerdings würde ich mich wahrscheinlich nie trauen ein solches "Ding" drinnen anzuzünden. Aber für eine Gartenfete ist das sicherlich auch ein Highlight.

    LG Anja

    ReplyDelete
  10. Wow Iris, was für eine wunderschöne Idee und total romantisch. Deine Verpackung dazu ist auch einmalig schön. LG Nicki

    ReplyDelete
  11. Wow, Iris! Was für eine schöne Idee! Wie kommst du nur immer auf sowas?!? Bin total begeistert und werde das sicher mal ausprobieren! Danke für deinen WS! Liebe Grüße und schöne Feiertage! Tanja

    ReplyDelete
  12. wunder wunderschoene Idee! Einfach klasse und danke fuer den WS!

    lg nicky

    ReplyDelete
  13. Ganz lieben Dank für diesen Workshop.
    Das wird garantiert DER Hingucker bei der nächsten Geburtstagparty :)

    LG Kathi

    ReplyDelete
  14. Das ist doch zum verbrennen viel zu schade. Das ist eine wirklich tolle Idee um "Embellishments" für Layouts zu kreieren. Muss ich gleich mal ausprobieren. Also her mit den Teebeuteln. Ansonsten noch ein Wörtchen zu Deinem Teaser Problem: ich war ehrlich gesagt ein bisschen sprachlos. Es gibt tatsächlich immer noch zu viele Menschen, die ihre Zeit damit verbringen sich über andere aufzuregen, anstatt sich um ihren eigenen "Mist " zu kümmern. Lass Dich nicht kirre machen. Man sollte solchen Leuten so wenig wie möglich Beachtung schenken - es ist die Energie nicht wert, die man an sie verschenkt. Die brachst Du, um tolle Scrapbooking Sachen zu erfinden. Auch ich kommentiere recht selten, wenn dann weil es mir wirklich gut gefällt: Qualität über Quantität ist meine Devise. Auch bei den comments
    So - jetzt gehe ich noch ein bisschen bei Dir stöbern. Alles Liebe aus Frankreich
    Pia

    ReplyDelete
  15. wie bist du denn auf die Idee gekommen??? Wahnsinn, das ist wunderschön!

    L.G. Berli

    ReplyDelete
  16. Huhu Berli, wir schicken schon seit Jahren Teebeutel in die Luft, wenn ein Kind im Kindergarten Geburtstag hat. Ich hatte dann die Idee, dass man die Teebeutel dekorieren könnte, habe aber befürchtet dass sie dann nicht mehr fliegen ...

    ReplyDelete
  17. Wow, ich kenne diese Laternen als "Geburtstagsraketen". Auf die Idee, diese zu verzieren und noch in eine geniale Verpackung zu stecken wär ich nie gekommen.

    ReplyDelete
  18. Die Verpackung und die Idee, die Laternen als Hochzeitsgeschenke zu verschenken, finde ich genial. Ich habe so eine von meinem Freund bekommen, als ich mir ein Luftschloss zum Geburtstag gewünscht habe. *g* Er hat einfach Luftschloss draufgeschrieben. Total süß.

    ReplyDelete
  19. Ich knie nieder.
    Was für eine Arbeit und so schön!

    ReplyDelete
  20. Hallo Iris super Idee genau das richtige für die Hochzeit wo Wir eingeladen sind :-))
    Danke für die tolle Idee
    Gruß Dagmar

    ReplyDelete
  21. Ein TRAUM!!!!!
    Ich habe mich ja auch schon an den laternchen probiert, aber sie us Teebeuteln zu machen, darauf bin ich nicht gekommen.

    DANKE! Und es schaut alles sooooo liebevoll aus!

    LG,
    Steffie

    ReplyDelete
  22. Vielen Dank für diese tolle Idee.Meine ochter hatte noch etwas besonderes zum 18. Geburtstag ihrer Freundin gesucht und wir habe 18 dieser kleinen Dinger gebastelt.Es ist super angekommen.:)

    ReplyDelete
  23. ich habs eben ausprobiert und es hat funktioniert, ohne dass ich die Bude abgebrannt habe, noch eine schnelle Idee zum 50. Hochzeitstag meiner Eltern nächste Woche, danke danke

    ReplyDelete
  24. Bin total begeistert von den Glücklaternen und dieser tollen Verpackung.
    Hast du einen Tip welche Teebeutelmarke man verwenden kann? Meine funktionieren leider nicht :(
    Grüße, Sandra

    ReplyDelete
  25. wow...ich such seit einer Ewigkeit nach einer Anleitung - vielen lieben Dank - Du hast so tolle Sachen hier - also werde ich mal stöbern gehen.
    schönen Samstag
    liebe Grüße
    Susanne

    ReplyDelete