Saturday, January 17, 2009

Heute ist der Wurm drin

Dabei fing alles so gut an. Obwohl ich früh aufstehen musste. Aber was tut man nicht alles, wenn man davon ausgeht, dass man nur Kaffee für Handwerker kochen muss und ansonsten zuschauen kann, wie andere Dein Wohnzimmer renovieren ?
Gestern habe ich noch in einer Blitzaktion den Teppich (der ohne Möbel im Zimmer überraschend schäbig aussah) herausgerissen. Die "Blitzaktion" war schnell beschlossen, dauerte allerdings vier Stunden plus Rückenschmerzen und aufgescheuerter Hände gratis. Sollte ich überschüssige Agressionen gehabt haben, waren die am Freitag Abend auf
Dann also heute Morgen früh aufstehen und Kaffee kochen. Für acht Uhr waren die Tapezierer angekündigt - um viertel vor neun kam ich langsam zu der Überzeugung, dass wir vergessen wurden und jetzt einige Tage mit im Schlafzimmer um das Bett aufgetürmte Wohnzimmerschränke, Kisten mit deren Inhalt im Treppenhaus und der Vitrine mit Kashinas mitten im Flur leben dürfen. Kurz: Unsere Wohnung sieht aus wie Berlin 1945 und die Miez ist im Kriegszustand. Glücklicherweise ist sie der defensive Typ.
Um kurz nach neun kamen die Tapezierer - nun ja - angeschlittert. Denn was wir vollkommen übersehen haben, war die Eisfläche, die sich zur Freude aller Schlittschuhfahrer über der Straße gebildet hat. Über allen Straßen, um genau zu sein und die Herren gehören offensichtlich nicht zur Schlittschuhfraktion.
Die Tapete ging wohl noch recht gut runter - in diesem Stadium verließen Andreas und ich das Haus, um einen neuen Teppich zu kaufen. In dem Teppichladen trafen wir auf einen sehr netten, humorvollen und recht gut aussehenden Verkäufer. Fast hätte man glauben können, dass er gerne mit Frauen flirtet, wenn er nicht gerade ... ähm ... den Eindruck gemacht hätte, dass ... naja, Ihr wisst schon.
Der gute Mann hat es möglich gemacht, dass uns der Teppich noch heute geliefert wurde. Wir waren total glücklich, denn am Dienstag muss alles fertig sein - da kommt unser neues Sofa.
Noch ein kurzer Sprung in den Baumarkt ... und wen trafen wir da ? Unseren Tapezierer ! Die Ausrüstung war wohl nicht so ganz vollständig . *grmpf*
Wie auch immer, als wir heimkamen war er immer noch unterwegs und der andere spachtelte und schliff unsere Wände ab, was das Zeug hält. Allerdings war der Rest unseres alten Sofas schon in der Garage gelandet.
Das ließ uns hoffen, doch die Malheur-Strähne riss nicht ab. Die Farbe für die Decke war nicht weiß, sondern gelb, was einen weiteren Ausflug bewirkte um weiße Farbe zu organisieren. Der Rolladenkasten wurde wegen mangelnder Absprache weiß gestrichen ... äh, der sollte doch tapeziert werden !?!
Naja, der lange Rede kurzer Sinn: Es hängen sechs Bahnen Tapete. Unsere Wände haben sich nämlich an "Juli" orientiert und schlagen "die perfekte Welle". Was das Tapezieren sehr schwierig macht, zugegeben. Auch die Fachmänner mussten das zugeben als sie für heute erschöpft Schluss gemacht haben. Ganz ehrlich ? Gerade Wände hätten wir selbst tapeziert ! *g*
Jetzt hoffen wir, dass am Montag alle Wände fertig sind und wir den Teppich verlegen können.
~*~
Um den also sowieso schon sehr wechselhaft verlaufenen Tag noch endgültig zu ruinieren, musste ich heute Abend noch die Hoffnung auf den "Blog der Woche" begraben. Meine Interview-Partnerin hat mich nämlich sitzenlassen. Und Euch auch.
Es kam schon häufig vor, dass ich erst am Freitag oder Samstag eine eMail mit den Antworten bekommen habe und vorher nichts von den Bloggerinnen gehört habe. Aber dass jemand so gar nicht antwortet, nicht mal absagt, finde ich schon sehr schade!
Hab ich´s eigentlich erwähnt ? Heute ist der Wurm drin ...
Pin It

4 comments:

  1. Oh je, Iris, da hat es Euch aber heftig erwischt!
    Ich hoffe, am Montag läuft alles nach Plan, damit Ihr Euch ab Dienstag wieder richtig wohl fühlen könnt!

    ReplyDelete
  2. Ach du liebes bisschen!! Ich hoffe, dass sich alles wieder beruhigt bei dir und die Renovieraktion so schnell als möglich beendet wird. Das mit dem Blog der Woche finde ich sehr schade...hmm...viell. ist diejenige ja auf Urlaub? Oder die Leute stecken alle in einer Winterdepri, denn irgendwie basteln zwar viele ganz fleissig, aber mit den Rückmeldungen wenn man ne mail oder PN etc. schickt klappt es nicht so wirklich :/

    Ich schicke dir aufmunternde Grüße, genieße den Sonntag wenigstens ein bisschen!

    Sabs

    ReplyDelete
  3. Oh man, da hat's euch aber so richtig erwischt. Ich drück die Daumen, das morgen alles besser läuft und ihr rechtzeitig fertig werdet. Das mit dem Blog der Woche ist schade...aber dir wird keiner böse sein. Du gibts dir immer so viel Mühle...LG Tanja

    ReplyDelete
  4. Auweia, bei Dir ist ja wirklich der Wurm drin, Du Ärmste!
    Dennoch: Du (be-)schreibst das ganze so anschaulich und wundervoll, da konnte ich mir ein Lächeln nicht verkneifen... *kicher* Du solltest Kolumnistin oder Autorin werden ;O)

    GLG
    Melanie

    ReplyDelete