Saturday, October 18, 2008

Spartipp: Schaumstoffpinsel

Ich persönlich brauche gar keine Schaumstoffpinsel. Ich brauche nur den Schaumstoff. Wenn ich Stücke davon zwischen den Fingern habe, habe ich ein viel besseres Gefühl für die Farbe, als wenn sie am Ende eines Holzstiels stecken. Okay, man darf kein Problem mit schmutzigen Fingern haben.
Aber wo bekomme ich den Schaumstoff her ? Manchmal hat man ja welchen in Verpackungen oder so, aber ich habe jetzt die ultimative Quelle für kostenlosen Schaumstoff aufgetan.
Wir haben nämlich eine Polsterei im Ort und als ich mal ganz freundlich nachgefragt habe, ob die so kleinere Restmengen Schaumstoff billig verkaufen würden, bekam ich eine ganze Tüte voll in die Hand gedrückt - geschenkt ! Das Meiste davon eignet sich gut für das Arbeiten mit Acrylfarbe u.s.w.
Jetzt kann ich mir nach Bedarf entsprechend große Stücke abschneiden oder aus der Tüte holen und wenn ich so im Scrapwahn bin, dass ich keine Zeit habe ins Bad zu laufen und die Farbe rauszuwaschen (da müsste ich ja auch noch an der Bügelwäsche vorbei *urgs*) dann schmeiße ich das Stück weg .
Solltet Ihr auch eine Polsterei o.ä. in der Nähe haben, fragt doch mal nach !
Pin It

3 comments:

  1. das ist ja cool
    herzlichen Glückwunsch zu dem tollen Schnäppchen:-) Ich liebe ja die Schaumstöffchen auch, schon vor Jahren hab ich mir da mal einen Vorrat angelegt... "hüstel"

    und als Ergänzungstipp für die die ein Problem mit Farbe an den Fingern haben. ich klemm eine Wäscheklammer an den Schaumstoff und hab so meinen Griff. (Vor allem praktisch auch für Kinder!)

    Liebe Grüsse

    ReplyDelete
  2. Das ist ja ein prima Tip! Danke dafür!!
    LG, Jessica

    ReplyDelete
  3. Tolle Idee. Wir haben gleich um die Ecke eine Polsterei, an der ich täglich vorbei fahre. Meinst Du, ich wäre schon mal auf die Idee gekommen, dort zu fragen ?!?! Nein, ich musste erst Deinen wundervollen Blog besuchen!
    LG Gitte

    ReplyDelete