Tuesday, September 23, 2008

Landunter

Gott, bin ich müde. Warum ?
Heute Nacht gegen 1.40 Uhr bin ich aufgewacht. Und was geisterte durch mein müdes Gehirn ? Ein Wirrwarr vieler Anforderungen, die im Laufe der nächsten 8 Tage auf mich warten. Chronologisch gesehen wären das
1. Das Gästebuch, das ich für das 50jährige Jubiläum meines Kindergartens gestalten soll. Eigentlich hätte ich gerne eines selbst gebunden, habe aber aus Zeitmangel davon abgesehen. Also habe ich ein fertiges gekauft, in naturfarbenes Leinen gebunden. Da liegt es jetzt und lacht mich an - nein, es schreit quasi nach PP und Ribbon! Aber wie ? Der Möglichkeiten gibt es da viele, und die spukten mir nächtens durch den Kopf.
Selbverständlich soll es auch bestempelt werden. Dabei gibt es ein Problem: Ich habe nur EINEN Versuch. Einen. Wenn das in die Hose geht, ist die Aktion verhunzt.
2. Auf der Jubiläumsfeier treten "meine" Wackelzähne auf. Wenn alle da sein sollten, bedeutet das über dreißig mehr oder minder ruhig sitzende Kinder während der Reden auf der Bühne - hinter den Rednern. Eine Herausforderung - für die Kinder, für mich oder doch eher für die Redner ?
Mein eigener Sprössling wäre in dem Alter vermutlich nach zwei Minuten Redezeit nach vorne gegangen, hätte Bürgermeister, Leiterin oder wen auch immer am Ärmel gezogen und gesagt: "Bist Du nicht bald fertig ? Uns ist langweilig!" Ich hoffe, dass meine Süßen davon absehen. Wenn nicht, wird es zumindest für das Publikum lustig.
3. Nächste Woche habe ich Klassentreffen. Zwanzig Jahre lang habe ich fast keinen der Leute gesehen. Bei wer-kennt-wen habe ich schon festgestellt, dass sich manche kaum verändert haben , andere dafür um so mehr.
Ich zum Beispiel.
Wie also schaffe ich es, bis nächsten Donnerstag zwanzig Jahre jünger und fünfzehn Kilo leichter auszusehen ? (Kreative Tipps bitte !!!)
Warum bewahrt man nicht einfach seine Illusionen und schaut sich die alten Fotos an ? Warum bleibt mein damaliger Schwarm für mich nicht ewig 17 Jahre alt? Reine Neugierde ! Vielleicht findet man ja noch jemanden, der sich noch mehr verändert hat ...
Das alles ging mir also heute Nacht durch den Kopf - mal ganz abgesehen von den ATCs, die noch nicht ganz fertig sind [EDIT: Sie sind fertig *stirnabwisch* EDIT-ENDE] (zum Glück sind von den Tausch-Damen auch noch nicht alle da), dem RAK, den ich noch verpacken und auf die Post bringen muss ...
Männer, die nicht mal sagen, was sie essen möchten .... (sie müssten es ja nicht mal kochen !!!) Vielleicht sollte ich Nico fragen, dann gibt es zwei Wochen hintereinander nur Maultaschen. *lol* Elterngespräche, mein auf mich wartender Scraptisch - vom Bügeltisch wollen wir lieber gar nicht reden ....
Habe ich schon erwähnt, dass ich müde bin ....?
Pin It

2 comments:

  1. :-)
    Männer, die nicht sagen, was sie essen wollen - das wird nur noch getoppt von Männern, die sich an den fertig gedeckten Tisch mit dem fertig gekochten Essen setzen und dann sagen: Das mag ich nicht. So passiert vorgestern als es Hackfleisch mit Kürbis gab und unser Großer (knapp drei) sich sehr standhaft geweigert hat, den Kürbis zu probieren. Da sagt mein Mann doch glatt: Ich mag den aber auch nicht. Da könnte man doch... Oder??? So sind sie, unsere Lieben!
    Ich wünsche Dir, dass Du nächste Nacht besser schlafen kannst!
    LG
    Andrea

    ReplyDelete
  2. Hach, wenn Nico das Essen bei Dir bestimmen darf, dann lade ich mich doch glatt bei Euch ein - auch ich liebe Maultaschen total!

    Ich wünsche Dir für heute gesegnete Nachtruhe!

    GLG
    Melanie

    ReplyDelete