Sunday, August 10, 2008

Blog der Woche: "gschnipslet"

Der Blog dieser Woche ist ein Scrap-Blog im wahrsten Sinne des Wortes: "gschnipslet" von Gaby. Er ist einer der Blogs, auf die ich viel zu spät gestoßen bin und mich frage, wie das passieren konnte ! Gaby bietet auf ihrem Blog viele tolle Anregungen, Workshops und Freebies.
Ich bin fasziniert von der Vielseitigkeit ihrer Talente und wie sie Scrapbooking als Möglichkeit nutzt, diese Talente zu verbinden und zu entfalten.
Geht einfach mal nachsehen und lasst euch inspirieren ! Iris: Seit wann scrappst Du und wie bist Du dazu gekommen ? Gaby: Mein erstes Layout habe ich 2005 gescrappt. Ganz ohne richtiges Scrapbooking Material. Das Papier ist Tonkarton und die Buchstaben hatte ich ausgedruckt, vom Hand ausgeschnitten dann laminiert und wieder von Hand ausgeschnitten.Hab schon immer gerne gebastelt und hatte schon in früher Jugend eine Vorliebe für Papier und Stifte. Ich konnte mich stundenlang in Papeterien (Schreibwarenläden oder Abteilungen in Kaufhäusern) aufhalten undgucken was es an Stiften gibt, an Radiergummis riechen und all die schönen Blöckchen und Papiere streicheln und bestaunen. Bei einer grossen Bastelcommunity wirkte ich im Administrationsteam mit und als ich durch eine Bastelfreundin zum stempeln kam (sie ist für mich nach wie vor eine Künstlerin mit den Stempeln) baute ich in erwähnter Community das Stempelportal auf und versuchte das Stempelhobby bekannter zu machen. Ich machte mit bei zahlreichen Swaps und MAP's und hab ettliche Stempelwerke von Stempelbekannten zu Hause, aber kaum etwas was ich selber gemacht habe und das war für mich das Ausschlaggebende um mit dem Scrappen zu beginnen, ich wollte etwas für mich selber machen.
Iris: Scrappen bedeutet für Dich …. ?
Gaby: Meine Kreativität auszuleben brauch ich. Ich glaub ich würde krank wenn ich das nicht könnte. Es bedeutet für mich aber auch mich mit mir selber auseinandersetzen, was ich denke was ich fühle wie ich eine Situation erlebt habe, wie viel ich für die Zukunft festhalten möchte. Und wenn ich mich an die alten Fotos mach ist es natürlich auch Vergangenheitsbewältigung. Aber es ist auch lernen, mein Hirn fit halten, mich mit Farbe auseinandersetzen das Zusammenspiel von Farb und Form begreifen. Sozusagen Weiterbildung in Grafik und Desgin. Und es ist eine Möglichkeit, mich mit anderen Menschen auseinandersetzen treffen, plaudern, und gemeinsam kreativ sein.
Iris: Inspiration findest Du ……?
Gaby: Ich mag den Stil von danipeuss und ihre online workshops sind sehr inspirierend. Genial find ich Ina von Scrapnews, auf ihrem blog gibts super tolle Inspiration Und total Fasziniert bin ich diesen Sommer von Kerstin von Narrenhände. Nicht nur inspirierend sondern auch motivierend, um nicht nur im Internet rumzusurfen ist meine Scrapfreundin Manuela, mit ihr gemeinsam fordern wir uns abwechselnd gegenseitig heraus auf dem Schnipselfront-blog. Und Obwohl ich finde wir haben im deutschsprachigen Raum genügend "Grössen" so guck ich hin und wieder über den Teich, und stöber durch die Gallerien von twopeace oder simple scrapbooks oder klick von blog zu blog. ganz gerne von den Ami's mag ich April Foster, von ihr hab ich auch schon das eine oder andere abgekupfert.
Iris: Hast Du einen bestimmten Scrap-Stil? Wenn ja, welchen?
Gaby: Ich glaub nicht dass ich einen eigenen Stil habe, mir gefällt clean&simple! Ich denk das sieht man meinen Werken auch an. Und wenn mir was gefällt dann nehm ich meist ein Stück mit und lass es einfliessen, oder ich versuchs zu interpretieren.
Iris: Welches ist Dein Lieblings-Layout oder Projekt und warum?
Gaby: Das war jetzt ziemlich schwer und wirklich entscheiden konnte ich mich nicht, es gibt Layouts die mit besser gefallen und welche die naja... ;-) Aber ganz klar rauskristallisiert haben sich zwie Layouts, (natürlich mit Fotos von meinem Sohn) Und beide mit Zitaten drauf, Worten die ich ihm mit auf den Weg geben möchte und ich glaub das ist auch der Grund warum sie mir am besten gefallen: Dieses Layout entstand auf Grund einer Challenge für die Schnipselfront, da stellte ich die Aufgabe dass erst ein Spruch oder Zitat ausgesiucht werden soll und aufgrund des Textes das Bild dazu gesucht wird.
Den Sketch entdeckte ich bei sketch this und als ich auf Sibylles blog über diesen Spruch gestolpert bin, war das LO schon geboren: "Das Leben ist kein Problem, das gelöst werden muss, sondern ein Abenteuer dass erlebt werden will." Das sagte einst Buddha.
Iris: Warum hast Du einen Blog ?
Gaby: Ich mag es gelobt, oder bestaunt zu werden (Jedoch nur für die Dinge die ich selber auch toll finde, Es gibt nichts schlimmeres, als wenn ich am liebsten sämtliche Spiegel zerdeppernd würde, weil ich mich grad gar nicht attraktiv fühle und mein Mann mir sagt ich sei die schönste Frau im Universum) Aber wie toll die Sachen wirklich sind die ich selber toll finde das würde ich gerne Erfahren. Da hätt ich furchtbar gerne etwas Ressonanz. Durch den Blog kann ich der Aussenwelt zeigen was ich mache und durch die Zugriffe seh ich, dass es scheinbar doch interressant ist was ich mach... das gibt auch Motivation und noch mehr POWER gibts natürlich wenn meine Beiträge kommentiert werden ;-)Die andere Seite an mir interessiert sich sehr für dieTechnik.Meinen ersten Computer mit Internetanschluss hatte ich 1996. Seit da ist mein Interesse an der Computer Technik und der Software immer weiter gestiegen.
Iris: Du hast unglaublich viele kreative Ideen in ganz unterschiedlichen Bereichen. Ist es nicht manchmal schwierig, alle Interessen und Talente zu verbinden und auszuleben ?
Gaby: Wenn ich was sehe was mir gefällt dann überleg ich gleich wie ich das selber umsetzen könnte. Es gibt wenig Dinge wo ich denke das könnte ich nicht. Der Nachteil daran ist, mein ganzes Leben ist eine Baustelle ;-) Aber es war schon immer so. Wärend dem beantworten deiner Fragen hab ich schon wieder vier neue Projekte im Kopf die ich gerne umsetzen würde. Viele tolle Ideen bleiben auf der Strecke weil die Zeit verstreicht und sie nicht umgesetzt werden und da ich sie mir nicht notiere gehen sie auch wieder vergessen -> fünftes Projekt ein Ideenbuch ;) Zum Glück schwingt mein Mann auf einer Ähnlichen Welle so dass ich gewisse Projekte auch mit ihm gemeinsam umsetzen, oder ich bei ihm Hilfe oder seine Meinung einholen kann. Ein aktuelles Projekt ist zum Beispiel mein (virtuelles) Kurslokal http://www.2linkehaende.ch/. Dort sollen neben den bereits geschriebenen Workshops noch weitere dazu kommen, wie auch weitere Filmchen.
Iris: Wo trifft man Dich ?
Gaby: Die wichtigsten drei sind danipeuss, Scrapbooktreff und im Schweizer Schnipselforum. Bei vielen anderen schau ich auch immer wieder rein, schreibe aber nicht wirklich mit.Und dann natürlich auf meinem Blog, auf dem Blog der Schnipselfront.
Über mich: Ich bin 38, Mutter eines 8 jährigen Jungen und nach einer grossen, aber zum Glück überstandenen Krise wieder glücklich und immer noch verheiratet mit einem ebenfalls kreativen Mann. Wir leben in der Schweiz ziemlich Zentral, 20 Autominten von Zürich, 30 Minuten von der deutschen Grenze, 40 Minuten von Basel. Scrapbooking ist neben meiner Familie ein wichtiger Teil meines Lebens. Ich habe einen grossen Raum zur Verfügung zum scrappen und biete in meinem Atelier die Möglichkeit für freies Scrappen. Wie so vieles ist auch mein Kursangebot nur so halb fertig (und gerade jetzt denk ich mir wieder, das ist auch etwas was dringend mal in Angriff genomnmen werden muss ;-) ). Seit Anfang 2007 bin ich mit im Vorbereitungsteam für den Schweizer Megacrop und gebe im September meinen 5.Workshops. Zudem biete ich bei verschiedenen Freizeitwerkstätten Kreativkurse an. Schon als Kind war es mein Traum Künstlerin zu werden. Und auch heute noch schlummert da was in mir das noch nicht gefunden wurde. Gerade bin ich wieder in einer Phase von "Neuorientierung". Ich bin selber gespannt, was aus mir noch wird ;)Damit ich nicht nur am PC und am Scraptisch sitze sondern auch mal draussen ander frischen Luft bin, liebe ich es zu fotografieren. Wir gehen selten NUR spazieren oder wandern sondern wir gehen fotografieren und haben dann alle drei den Fotoapparat mit dabei.
Pin It

2 comments:

  1. Gaby, das sind wirklich interessante Einblicke. Ich wünsch Dir viel Erfolg bei Deinen vielen Vorhaben und werde Dich im Auge behalten. ;-)

    ReplyDelete
  2. Vielen Dank Iris, dass ich mich auf deinem Blog vorstellen durfte. Es hat Spass gemacht und ich fand es selber interessant mir über mich selber Gedanken zu machen.

    Danke Kerstin für deinen Kommentar. Ich freu mich immer wieder über deine besuche auf meinem Blog..

    ReplyDelete