Sunday, June 15, 2008

Blog der Woche: Teenas Blog bzw. Teenas Tipps

Diese Woche stelle ich noch einmal zwei Blogs vor:
Teenas Blog und Teenas Tipps. Warum ?
Teenas Tipps ist einer der besten und auch bekanntesten deutschen Insprirationsblogs. Dabei ist auch Teenas "normaler" Blog eine sprudelnde Inspirationsquelle, die immer einen Besuch lohnt. Leider sind Teenas Blogs eine ganze Zeitlang an mir "vorbeigegangen" (wie das kam kann ich mir selbst nicht erklären) - und damit euch das nicht auch passiert und ihr die Gelegenheit habt, Teena ein bisschen besser kennen zu lernen, stelle ich sie heute vor.
Neben ihren eigenen Blogs sorgt Teena auch bei Scrapabilly und Scrap-Art-Zine für frischen Wind und studiert so "nebenbei" ja auch noch.
Aber ich will nicht zu viel verraten und überlasse lieber Teena selbst das Wort:
Iris: Seit wann scrappst Du, und wie bist Du dazu gekommen? Teena: Ich scrappe seit ungefähr 2005. Mein erstes Projekt war ein Lebensalbum für meine Mama zum 50. Geburtstag. Ich wollte kein „normales“ Fotoalbum machen und so begab ich mich auf die suche nach etwas Besonderem. Nach kurzem Stöbern im Internet und mehreren Zeitschriften „Creating Keepsakes“ hatte ich es gefunden: Scrapbooking. Und meine Sucht begann… ;-) Iris: Scrappen bedeutet für Dich …. ? Teena: So vieles! Vor allem Entspannung, Balance zu meinem unkreativen Studium, Festhalten der schönen und weniger schönen Momente in meinem Leben, einfach schöne Dinge erschaffen,…
Iris: Inspiration findest Du ……? Teena: Auf jeden Fall im Internet! Ich durchsuche gerne (wenn es meine Zeit zulässt) das komplette Internet nach Ideen, Sketchen, inspirierenden Layouts, Homedeko und vielem mehr. Außerdem blättere ich auch gerne Zeitschriften durch, vor allem natürlich die SAZ, aber auch Creating Keepsakes, simple Scrapbooks und Papercrafts. Dann müssen noch meine Lieblingsbücher immer mal wieder herhalten, die da wären: Alle von Ali Edwards, alle von Donna Downey, We dare you (Kristina Contes & Co.) sowie Foof-A-Life von Autumn Leaves. Die sind schon total abgegriffen, weil ich sie so häufig gelesen habe… Iris: Hast Du einen bestimmten Scrap-Stil? Wenn ja, welchen? Teena: Ich glaube ich habe keinen eigenen Scrapstil. Ich scrappe mal wild, mal romantisch, ganz nach meiner Stimmung. Außerdem verbinde ich gerne meinen Stil mit den Stilen anderer um immer wieder neues zu schaffen. Ich denke mit mir wird es nicht langweilig. Iris: Welches ist Dein Lieblings-Layout oder Projekt und warum? Teena: Oh, da kann ich mich gar nicht entscheiden. Das Layout „Hand in Hand“ gefällt mir besonders gut, weil es so viel Gefühl ausdrückt. Ich finde es gibt kaum eine schönere Sache als Händchen halten, das ist sehr wichtig für mich. Eigentlich ist blau gar nicht meine Farbe, aber es ist die Lieblingsfarbe meines Freundes. Außerdem liebe ich die Love, Elsie Rubons: Die Toilettenmännchen! :-) Das Layout „Opa Egon“ ist relativ neu. Die neusten Layouts gefallen mir oft am besten. Dieses gehört dazu, weil ich es endlich – 7 Jahre nach dem Tod meines Großvaters – geschafft habe, meine Gefühle ihm bezüglich aufzuschreiben. Ich habe ihn sehr geliebt und es war sehr schwer für mich, doch hat mich unendlich erleichtert.

Diese Lichterrahmen sind wohl meine Spezialität. Ich habe schon sehr viele davon gemacht und immer kommen sie gut an. Ich liebe kleine Lichtquellen, ich liebe Homedeko und ich liebe Fotos. So sind diese Lichtrahmen perfekt für mich. Das Tollste ist, sie lassen sich an jedes Thema anpassen. Ich habe sowohl diesen Hochzeitsrahmen gemacht, als auch welche mit einem „Poker“-Thema. Sie sind also sehr vielseitig.
Iris: Warum hast Du einen Blog? Teena: Das ist eine gute Frage. Wenn wir hier bei uns in der Nähe croppen, fragen mich das meine Mitscrapperinnen auch. Zum ersten führe ich kein Tagebuch und so kann ich ein wenig aus meinem Leben erzählen. Natürlich erzähle ich dort nicht so viel, wie ich einem Tagebuch anvertrauen würde, aber es macht mir Spaß. Außerdem finde ich es schön eine Plattform zu haben auf der ich meine Ideen zeigen kann. Iris: Wie kamst Du auf die Idee, einen Inspirationsblog (Teenas Tipps) ins Leben zu rufen? Teena: Ich liebe Inspirationsblogs. Ich mache selber unglaublich gerne bei Challenges mit, es macht doch Spaß sich selbst zu fordern. Iris: Wo trifft man Dich ? Teena: Am häufigsten bin ich im Paperbrautforum, aber auch in Billes Forum „Scrapbooktreff“ schaue ich fast täglich vorbei. Und dann habe ich noch viele deutsche Blogs in meinem Feedreader (allein 125 deutsche Blogs), die ich täglich besuche. Außerdem bin ich im Designteam von Scrapabilly, dort findet man meine Sachen in der Ideengalerie und ich bin ganz neu im Designteam von der ersten deutschen Scrapbook-Zeitschrift Scrap Art Zine .
Ich bin 24 und wohne in Löhne, das ist ein kleines Städtchen in Ostwestfalen-Lippe. Ich studiere Jura, habe gerade meine Examensklausuren geschrieben und warte auf die Ergebnisse, mache aber meinen Schwerpunkt schon nebenbei. Kinder habe ich noch keine, aber ich habe eine kleine Schwester (7 Jahre alt), also weiß ich was es bedeutet, ein Kind zu haben ;-) Ich habe seit fast 2 ½ Jahren einen ganz süßen Freund und seit ungefähr einem Jahr habe ich eine Katze namens Temmy. Ich wohne noch zuhause bei meinen Eltern, plane aber zu meinem Referendariat auszuziehen. Vielleicht nach Hamburg, das wäre toll. Ich liebe Hamburg. Ich liebe es zu Reisen, dieses Jahr möchte ich noch mit meiner Mama nach Holland und mit meinem Freund nach Dänemark. Außerdem liebe ich Erdbeeren. Das passt alles nicht gut zusammen, aber es fiel mir spontan ein… ;-)
Danke, liebe Teena, dass Du mir "Rede und Antwort" gestanden hast *g* ! (Ich finde übrigens dass das alles sehr gut zusammen passt ;-) )
Pin It

2 comments:

  1. Hallo Tina, danke für das Interview. Du bist eine der sympatischsten Scrapperinnen ever!

    ReplyDelete
  2. @ Iris: Vielen Dank, dass Du mich vorgestellt hast und vielen Dank auch für Deine netten Worte! :)

    @ Bille: Du bist ja süß! Danke schön! Ich finde Dich auch super sympathisch! :)

    ReplyDelete