Sunday, May 18, 2008

Blog der Woche: Quakifrosch oder Mr., Mr. and Mrs. Smith

Heute ist also meine Namensschwester Iris, besser bekannt als "Quakifrosch" dran. Warum ?
Iris begleitete ebenso wie Anja (mywiel) und Bille meine ersten Scrapschritte. Ihre LOs faszinierten mich und waren eine große Hilfe auf dem Weg zu meinem eigenen Stil .
Ich finde es toll, dass Iris auf ihrem Blog auch Einblick in ihr Leben bietet, ohne dass man seitenlange Abhandlungen lesen muss und außerdem beschäftigt mich nun schon seit Monaten die Frage "Was ist denn bloß ein Baumkuschler ???".
Um das und noch einiges mehr von Iris zu erfahren, habe ich ihr ein paar Fragen gestellt.
Iris: Seit wann scrappst Du, und wie bist Du dazu gekommen? Iris: Im August 2005 begann ich digital zu scrappen und im Frühjahr 2006 erstellte ich mein erstes Papier-Layout und bin seither unheilbar infiziert. Kennengelernt hab ich Scrapbooking auf www.creadoo.com. Ich bin sehr dankbar dafür, dass ichzuerst mit dem digitalen Scrappen begonnen habe, da ich so viel überBildbearbeitung gelernt hab, so kann ich meine Fotos in jeder beliebigen Größeentwickeln lassen und vieles mehr. Iris: Scrappen bedeutet für Dich …. ? Iris: ...ein Festhalten meiner Erinnerungen in Wort und Bild. Ein Ausleben meiner kreativen Ader, ein Anreiz zur Selbstreflexion. Iris: Inspiration findest Du ……? Iris: In den Fotos, den Papieren und auch in Scrapbooking Magazinen. Mein Lieblings-Magazin derzeit ist die „Scrapbook Trends“. Am meisten weitergebracht hat mich „A designer's eye for scrapbooking“ von Ali Edwards. Zuerst saug ich viele Informationen von den Magazinen etc. auf und dann formt sich in meinem Kopf etwas ganz Anderes aus den vielen dieser Infos und Ideen, das ich dann zu Papier bringe. Iris: Hast Du einen bestimmten Scrap-Stil? Wenn ja, welchen? Iris: Hmm, mein Stil? Schwer zu sagen! Etwas clean, aber doch verspielt? Ich schnipsle ziemlich gern Motive aus dem Patternd Paper. Iris: Welches ist Dein Lieblings-Layout oder Projekt und warum? Iris: Derzeit dieses Layout: Weil ich dieses Foto einfach so liebe und ich es geschafft hab, mit dem Papier und dem Design die Geschichte dazu hervorzuheben. Dieses Layout hängt derzeit bei mir im Vorraum und ich liebe es täglich mehrmals daran vorbeizugehen und es anzusehen. Iris: Warum hast Du einen Blog ? Iris: Teilweise, weil meine Familie etwas zerstreut wohnt und ich sie so über mein Leben und das meines Sohnes auf dem laufenden zu halten. Und natürlich auch, um mit meinen Scrapbooking-Freunden in Kontakt zu bleiben. Weil ein Blog eine tolle Möglichkeit ist, Sachen mit Leuten zu teilen, sei es Gedanken, Fotos, Anleitungen etc. Iris: Wo trifft man Dich ? Iris: Unterwegs bin ich in: Paperbraut-Forum
DaniPeuss-Forum Und am meisten natürlich in meinem eigenen Forum Iris: Du hast im Winter ein österreichisches Forum (in dem natürlich auch viele Scrapper aus anderen Ländern posten) eröffnet. Wie kamst Du auf die Idee ? Iris: Eigentlich war das Forum ja das Weihnachtsgeschenk meines Mannes an mich. Ich hab mir dann halt überlegt, was ich draus machen will. Nach einigem Nachdenken hab ich mich dazu entschieden ein Österreichisches (deutschsprachiges)Scrapbooking-Forum zu machen, das als Kommunikationszentrale für die Scrapbooker UND Shop-Besitzer dienen soll. Sowas hat mir bis dato gefehlt. Bis jetzt hat das ganz gut funktioniert und es ist erstaunlich, wieviele Leute sich seit den letzten 4 ½ Monaten auch schon persönlich kennengelernt haben! Was gibt es sonst noch von mir zu erzählen? Aaaaalso: Ich wohne im wunderschönen „mystischen“ Waldviertel in Österreich, bin verheiratet und habe einen süßen 3 ½ jährigen Sohn, der mir immer genug Stoff zum Scrappen liefert. Seit über einem halben Jahr arbeite ich halbtags als Buchhändlerin, mit den besten Kollegen der Welt. Ich wurde als Nachzüglerin mit 4 älteren Geschwistern geboren und liebe meine große Familie rund um mich! Ich bin total gern im Garten und überhaupt draußen. Wenn ich nicht scrappe, dann lese ich für mein Leben gern – alles Querbeet: von Science Fiction bis Thriller und Horror, auch gern aktuelle Sachbücher. Meine Macken? Ich bin oft ungeduldig und rasch aufbrausend (hat sich aber schon ziemlich gebessert), selbst aber nicht ganz zuverlässig. Positives Denken und Handeln ist mir sehr wichtig, ich versuche ständig an mir zu arbeiten, mich zu entwickeln. Und ich bin eine Baumkuschlerin. Es zieht mich bei Spaziergängen wirklich oft zu besonderen Bäumen, die ich dann einfach anfassen muss, dann spüre ihr Kraft und kann Engerie tanken. Besonders liebe ich so ganz große Eichen oder Linden. Bin aber keine Esoterik-Tante oder so und beschäftige mich auch nicht groß mit dem Thema, das ist einfach ein ganz natürliches Bedürfnis von mir. Tja, das war jetzt eh schon ganz schön viel von mir, oder?
Vielen Dank, dass Du meine Neugierde befriedigt hast. Bis bald in deinem Forum !
Pin It

1 comment:

  1. Danke für das Interview, Iris! Du Baumkuschlerin ;-)

    ReplyDelete